Sonntag, 13. Februar 2011

P2 Soft Nail Polish Remover im Test

Von meiner Schwester netterweise zum Testen zu Verfügung gestellt: Der Soft Nail Polish Remover aus der neuen Nageltheke von P2.

Aussehen/Verpackung:
Das orangefarbene Fläschchen ist ca. 10 cm hoch und aus Kunststoff gefertigt. Die Kappe besteht aus schwarzem und durchsichtigem Plastik und die Öffnung ist anders, als bei den meisten anderen Nagellackentfernern, denn erstens ist der Verschluss nicht aufschraubbar, sondern muss aufgedrückt werden und zweitens muss man, um die Flüssigkeit aus dem Fläschchen zu bekommen, auf einen runden, konkaven 'Knopf' drücken.















Geruch/Aussehen des Produkts an sich:
Da ich persönlich noch nie einen wirklich angenehm riechenden Nagellackentferner verwendet habe, möchte ich nicht sagen, dass er 'gut' riecht, aber doch deutlich angenehmer, als mein Standartnagellackentfernter, der blaue von Ebelin - dieser ist jedoch auch mit Aceton. Gegen seine acetonfreien Kollegen hat er, meiner Meinung nach, keinen geruchlichen Vorteil.
Der Entferner selbst ist leicht orange, weshalb man gut sehen kann, wieviel Produkt man auf dem Pad hat.


Gebrauch:
Der Soft Nail Polish Remover entfernt schon bei leichtem, mit dem Pad über den Nagel wischen auch dunklere Lacke problemlos und färbt die Nagelhaut dabei nicht mit ein. In Wirkung und Gebrauch mit dem acetonhaltigen blauen von Ebelin vergleichbar und meiner Meinung nach auch sehr ergiebig. Ich habe für eine Hand je ein Wattepad mit ungefähr vier mal 'pumpen' gebraucht und damit restlos alles von dem dunkelblauen Lack entfernen können.


Fazit:
Ich persönlich brauche den Pumpspender nicht unbedingt, weil ich eigentlich keine Probleme beim Dosieren meines Nagellackentferners habe, aber ich kann mir gut vorstellen, dass der Pumpkopf auf Dauer für eine Produkteinsparung sorgt, was natürlich klasse ist. Vom Gebrauch her wirklich einer der besten acetonfreien Polish Remover, den ich je ausprobiert habe und ich erwäge, ihn trotzdem, dass er mit um die 2€ deutlich mehr kostet, als mein blauer Ebelin mit um die 0,60€, in meine Standartproduktesammlung aufzunehmen. Sein Geruch ist einigermaßen angenehm und er entfernt wirklich gründlich selbst mit sehr wenig Produkt und Aufwand. Außerdem, und das ist mir mit am Wichtigsten, färbt er die Nagelhaut nicht ein, was mir schon bei einigen anderen acetonfreien Entfernern passiert ist.
Schlussendlich - ein guter Entferner, der sein Geld wert ist.

Kommentare:

  1. Habe mir letztens auch so einen Nagellackentferner geholt mit Pumpsspender (von ebelin), da mir son Entferner oft schon umgekippt ist und dann die Tischdecke total kaputt war (bzw. die Tischdecke "entfärbt" war )

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich finde es klasse, dass man so die Flasche gar nicht bewegen muss und nur das Pad drauf legt und drückt. =)
    'Tischdeckenschutz' quasi.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...